Abstimmungsergebnis der Kreise !

 

So stimmten die Vereine in den Fußballkreisen ab

Der Thüringer Fußball-Verband (TFV) stellte den Medien auf Anfrage vor zwei Tagen die Ergebnisse der Abstimmung der Vereine in den Fußballkreisen zur Verfügung.
Dabei gab es in acht von neun Fußballkreisen eine Mehrheit für den Vorschlag des Landesverbandes die Saison fortzuführen. Einzig der Fußballkreis Südthüringen votete gegen diesen Vorschlag. 


Insgesamt gab es 585 gültige Stimmen, wovon 58,12 Prozent (340 Stimmen) auf  Ja und 41,88 Prozent (245 Stimmen) auf Nein entfielen. 

Die meisten Beführworter gab es im KFA Westthüringen, wo 60 Vereine für eine Fortsetzung stimmten, während 33 Vereine dagegen votierten. In den anderen beiden Fußballkreisen der Landesklasse 3 war die Meinung da differenzierter. In Rhön-Rennsteig gab e sein leichtes Übergewicht für die Verbandsvariante bei 25 Ja- zu 23 Nein-Stimmen. Im KFA Südthüringen votierten 17 Vereine für den TFV-Vorschlag, während 25 dagegenstimmten.

Eine knappe Mehrheit für den Vorschlag des Landesverbandes gab es in Jena-Saale-Orla bei 26 zu 24 Stimmen. In den beiden anderen KFA’s des Gebietes der Landesklasse 1 war es deutlicher – Ostthüringen (37 Mal Ja, 29 Mal Nein) und Mittelthüringen mit 53 Ja- zu 31 Nein-Stimmen.

Eng ging es auch in Nordthüringen zu, wo 30 Vereine für die Fortsetzung und 27 dagegen stimmten. Deutliche Mehrheiten gab es in Erfurt-Sömmerda (38 Ja & 20 Nein) und im Eichsfeld/Unstrut-Hainich (54 Ja und 33 Nein-Stimmen).

Stimmberechtigt waren all jene Vereine, die mindestens eine Mannschaft im aktuellen Spielbetrieb stellen. Die Spiele dieses Teams müssen über das DFBnet erfasst sein.