B – Junioren verpassen Finale !

B-Junioren verpassen denTraum vom Finale!

Nachdem man in den vorherigen Pokalrunden bereits Grün- WeißGospenroda, SV Victoria Mechterstädt und die SG FC Eltetal aus dem Wettbewerb schoss, stand nun am 17.03.2019 das Halbfinale des diesjährigen Kreispokals für unsere B-Junioren an. Das Ziel war klar. Die Spielgemeinschaft aus Ruhla, wollte unbedingt in das Pokalfinale einziehen. Mit Westring Gotha hatte man aber einen sehr starken Gegner im Halbfinale vor derBrust.Die Ruhlaer brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu kommen. Man merkte deutlich, dass das Kombinationsspiel auf dem Hartplatz in Thal unseren B-Junioren schwer fiel. Aber auch die Gäste aus Gotha hatten damit zu kämpfen. In der 28. Spielminute kam dann der EFC mit viel Tempo über die rechte Seite. Eine Flanke der Ruhlaer landete dann punktgenau bei Mohamad Jalali, der den Ball gekonnt mit dem Kopf im Tor versenkte. Unsere B-Junioren agierten nun wacher und frischer. Immer mehr gefährliche Offensivaktionen wurden auf Seiten derRuhlaer herausgespielt. In der 31. Spielminute wurde die Führung der Gastgeber dann aber wieder zu Nichte gemacht. Durch einen Freistoß gelang es Westring, den Ausgleich zu erzielen. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause entwickelte sich ein echter Pokalfight. Unsere Mannschaft nahm diesen Kampf an, verlor aber leider ihre sonst so starke spielerische Ordnung. Aber auchGotha konnte nicht mehr mit überzeugenden Aktionen glänzen. Viel passierte in der zweiten Hälfte nicht mehr in der Offensive der Ruhlaer. 3 Minuten vor Schluss musste der EFC dann aber die bittere Pille schlucken. Durch einen Schuss außerhalb des Strafraums gingen die Gäste mit 1:2 in Führung. Fassungslos und extrem enttäuscht verließen unsere B-Junioren nach Abpfiff dieses Halbfinals das Spielfeld. Das, was man sich vorgenommen hatte, konnte man in diesem Spiel leider größtenteils nicht umsetzen. Dennoch kann man stolz darauf sein, was man in diesem Wettbewerb erreicht hat.

Jonas Brandau

SG Ruhla/Mosbach: Long Le Phan, Jonas Brandau, Bastian Fischer, Marcel Amthor, Ghaeb Hussein Qasim, Amin Jalali, Ali Hosseini, Mohamad Jalali, Ahmad Zainab, Angelo Keitel, Nils Ertelsberger, Janis Schmidt, Lisa Ottomann, Farhad Ahmadi, Mohamad Al Asskar