Ergebnisse vom Nachwuchs !

In den Partien der Nachwuchsmannschaften kam es zu folgenden Ergebnissen: Die A – Junioren unterliegen in Buttlar mit 2:9, die D I trat bei der JV OHRAnge United nicht an, die D II siegen in Tiefenort mit 3:0 und die E II unterliegen in Mosbach dem Gast von Eintracht Eisenach mit 2:6.

2:9 Auswärtsniederlage- A-Junioren bezahlen ordentlich Lehrgeld!

Ein Tag vor dem erneuten Lockdown und der damit verbundenen Aussetzung des Amateurspielbetriebs stand unsere Spielgemeinschaft vor einer schwierigen Aufgabe in Buttlar. Der bisher ungeschlagene Gastgeber (5 Siege aus 5 Spielen) ging mit breiter Brust in diese Begegnung und dies machte sich von Beginn des Spiels an bemerkbar. Buttlar agierte wie erwartet sehr offensiv und lief die Defensive der Ruhlaer früh an. Anfangs hatte der EFC sichtlich Schwierigkeiten, die temporeichen und spielerisch hochwertigen Angriffe des Gastgebers zu unterbinden. Vor allem das Spiel über die Flügel gelang der SG SV Rot-Weiß Buttlar hervorragend und so gerieten unsere Ruhlaer nach einer Flanke bereits nach zehn Minuten mit 0:1 in Rückstand. Mit zunehmender Spieldauer fand die SG Ruhla/Mosbach aber nun besser in die Partie und verteidigte auch deutlich konzentrierter und energischer. So gelang es die Buttlaer Offensive eine ganze Weile in Schach zu halten, aber in Spielminute 32 musste EFC Keeper Jannik Moschkau erneut hinter sich greifen, da die Rot-Weißen eiskalt vor dem Tor blieben. Die Antwort der Ruhlaer darauf folgte allerdings prompt. In der 37.Spielminute war es Mohamad Jalali der alleine vor dem Torwart des SV Rot-Weiß auftauchte und diesen überspielte. Folglich entstand eine 1 gegen 1 Situation mit einem Verteidiger der Heimmannschaft, welcher auf der Linie klären wollte. Mohamad Jalali allerdings war gedankenschneller und brachte den Ball, wenn auch umstritten, da er bei seinem Abschluss wohl auch seinen Gegenspieler traf, im Tor unter. Mit diesem Stand von 1:2 ging es in die Kabine. Natürlich war das bisher ein tolles Ergebnis für unseren EFC, da der Gegner schon vor diesem Duell als haushoher Favorit galt und auch diesen Erwartungen mehr als nur gerecht wurde. Allerdings brach das doch ordentliche Spiel der Ruhlaer in Halbzeit zwei Stück für Stückzusammen. Nach den Gegentreffern, die zum 1:3 und 1:4 führten, war der Deckel eigentlich schon drauf, aber durch einen Elfmeter kam unsere Spielgemeinschaft nochmal zurück und verkürzte auf 2:4. Die Hoffnung währte allerdings nur kurz, denn auch die Buttlaer erhielten einen Elfmeter, den sie verwandelten und so auf 2:5 erhöhten. Nun gingen die Köpfe unserer A-Junioren langsam aber sicher nach unten und aufgrund der wirklich hohen Dominanz der Hausherren in Hälfte zwei waren auch die Treffer zum 2:6, 2:7, 2:8 und 2:9 kaum zu verhindern. Natürlich eine sehr schmerzhafte Niederlage, mit der unsere A-Junioren nun in den bevorstehenden Lockdown gehen. Ob und wann wieder gespielt werden kann, bleibt auch weiterhin unklar.

SG Ruhla/Mosbach: Jannik Moschkau, Hendrik König, Jonas Brandau, Janis Schmidt, Ahmad Zainab, Ali Hosseini, Marvin Pfohl, Mohamad Jalali, Jeremy Luther, Bastian Fischer, Amin Jalali, Luca Lippold, Maik Hirschel, Nico Sturz.

Jonas Brandau