Frauen beenden Durststrecke !

Landesklasse Staffel 2

 6. Spieltag – Sonntag, der 28.10 2018

Mosbacher SV – FSV Eintracht Wechmar

1:0 ( 1:0 )

Lange mussten Mannschaft und Trainer auf das nächste Erfolgserlebniss warten: Seit dem ersten Spieltag in Wechmar ( 3:1 ) hatte der MSV keinen Dreier mehr eingefahren.

Das 1:0 am heutigen Tag gegen die Gäste aus Wechmar spiegelt weder das Chancenverhältnis, noch die Spielanteile wieder. Schon nach 5 Minuten war es Nicole Vogl, die nach klasse Vorarbeit von Celine Phieler, die Führung erzielte. Fortan entwickelte sich eine Partie, in der die Hausherrinnen gefühlte 70% Ballbesitz hatten und sich durch ihr Pass- u. Aufbauspiel immer wieder sehr gute Einschussmöglichkeiten erarbeiteten. Was sich aber wie ein roter Faden durch die Saison zieht – das Auslassen der Selbigen – war auch heute das Manko. Auch die von Schiri Falk verhängten Freistöße für den MSV – konnten alle nicht, von der sonst sicheren Schützin Denise Siebert – in etwas zählbares umgesetzt werden.Wie es dann so ist: Zwischen Minute 60 bis 75 bekam der MSV in der Defensive etwas wacklige Beine. Trainer Obermeier stellte um, Lara Stahlbock rückte mit in den Abwehrverbund und Denise Siebert wurde ins Mittelfeld beordert. Fortan kehrte wieder mehr Sicherheit in die Reihen des MSV ein. Auch wenn es ” nur ” 1:0 beim Abpfiff stand, diese 3 Punkte hatte sich der MSV völlig zurecht verdient. Glückwunsch an alle – dieses Erfolgserlebnis mit nach Salzungen nehmen, dann wird das nächste positive Ergebnis zu Stande kommen.

Das Aufgebot: Nadine Ballenthin, Hanna Kiesewetter, Denise Siebert (C ), Sandra Probst, Celine Phieler, Celine Dulsky, Lea-Kristine Schorneck, Sarah Merbach – Langosch, Lara Stahlbock, Selina Linke, Nicole Vogl.

Die Wechselbank: Swantje Bischoff

Die Wechsel: Swantje Bischoff für Lea-Kristine Schorneck ( 46. )

Das Tor: 1:0 Nicole Vogl ( 5. ), gesamt 3

Die Zuschauer: 17

Der Schiri: Martin Falk