Frauen deklassieren Schmalkalden !

In ihrem ersten Kreisoberliga – Spiel – auch noch unter Flutlicht – fahren die Frauen das MSV über die Gäste von FSV Schmalkalden, einen in dieser Höhe überraschenden, aber völlig verdienten Sieg ein. Das 7:0 spiegelt den Spielverlauf absolut wieder. Technisch überlegen und in den entscheidenden Zweikämpfen immer einen Tick schneller, ergaben sich so gleich Reihenweise beste Chancen. Ein einziges Mal (!!) musste Keeperin Nadine Ballenthin  ihr Können unter Beweis stellten, als sie einen Schuss mit Bravour an den Pfosten lenkte (55.). Kristin Frühauf führte klug Regie und trug sich selbst zweimal in die Torschützenliste ein. So konnte Spielertrainerin Lara Stahlbock mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein. Auch hier natürlich der Glückwunsch !

Das Aufgebot: Nadine Ballenthin, Leonie Hauptmann, Emily Schade, Kristin Frühauf, Nadine Amthor, Hanna Kiesewetter, Angie Tylski, Laura Stahlbock (C).

Die Wechselbank: Selina Linke, Charlotte Schwenkow.

Die Wechsel: Selina Linke für Hanna Kiesewetter (19.), Charlotte Schwenkow für Angie Tylski (37.)

Die Tore: 1:0/3:0 Kristin Frühauf (4./41.), gesamt 2,   2:0 Angie Tylski (34.), gesamt 1,  4:0/5:0 Emily Schade (42./51.), gesamt 2,  6:0 Lara Stahlbock (63.), gesamt 1,  7:0 Selina Linke (71.), gesamt 1.

Die Zuschauer: 32 

Der Schiri: Wolfgang Mäder