Frauen mit Auswärtsdreier !

Landesklasse – Staffel II – Saison 2018 /19

1. Spieltag, Sonntag,der 26.8.2018

FSV Eintracht Wechmar – Mosbacher SV

1:3 ( 0:0 )

Hauptsache gewonnen, so dachte sich Trainer Andreas Obermeier. Nach den Abgängen und ohne Testspiel ging das neuformierte Team in die Spielzeit. Zumindest in den ersten 45 Minuten musste sich der Coach schwere Kost seiner Frauen mit ansehen. Vieles blieb zunächst Stückwerk, kaum Laufbereitschaft ( einige seiner Spielerinnen pusteten schon nach 20 Minuten). Wechmar ging mit viel Engagement zu Werke, konnte dabei aber auch nicht überzeugen. Sabrina Meinhardt, sowie die starke Denise Siebert versuchten Struktur ins Spiel zu bringen, jedoch konnten sich die Spitzen Nicole Vogl, Anna Ortloff und Jessica Baumgärtner kaum in Szene setzen. Ihr Debüt gaben Hanna Kiesewetter auf der rechten Verteidigerposition und Nadine Ballenthin im Tor. Beide machten ihre Sache überzeugend, Hanna mit Übersicht und Ruhe. Mit Nadine im Kasten kommt ein absolutes Talent zum MSV, erfassen der Situation beim Herauslaufen, sowie keine Kompromisse im Eins gegen Eins, in diesen jungen Jahren ( 15 ), also Hut ab !!. Eigentlich gab es nur 2 gute Chancen in Hälfte Eins für die Gäste: Anna Ortloff Schuss an die Latte ( 21. ) und Denise Sieberts Versuch, der knapp über das Tor strich ( 35. ).

In der Pause bestand Redebedarf – die Ansprache fiel durchaus Laut aus – sie zeigte aber Wirkung. Die Zweikämpfe wurden energischer geführt – die Pässe zu den Mitspielerinnen waren auch als solche zu erkennen. Prompt war mehr Zug zum Tor. Sarah Merbach – Langoschs langer Ball sah eine zuweit aufgerückte Wechmaer Defensive. Nicole Vogl nutzte endlich ihre Schnelligkeitsvorteile und schob ins lange Eck zur Führung ( 50. ), die nur 5 Minuten hielt. Einen Abschlag von Nadine im Tor nahm Filler an der Mittellinie volley. Den aufsetzten Ball unterschätzte die Keeperin und es stand 1:1. Die stärkste Phase der Hausherrinen begann so, in der Nadine gegen die durchgebrochene Hering im Eins gegen Eins der Sieger blieb ( 58. ). Die Gäste kamen zur Entlastung, als ein Konter über Nicole Vogl nur per Foul unterbunden werden konnte. Sabrina Meinhardt zirkelte den Ball über die Mauer zur erneuten Führung ins Netz ( 61. ). Nun ging Wechmar Risiko. Die sich bietenden klaren Kontermöglichkeiten ( 2 x Nicole/1 x Anna Ortloff ) konnten alle samt nicht veredelt werden. So blieb es bis zum Schluss spannend, wobei sich die engere Abwehr nun zusehends stabilisierte. Als der MSV erneut einen Freistoß zugesprochen bekam, versenkte Denise Siebert die Kugel zum 3:1 Endstand ( 87. ).

Aller Anfang ist schwer. Die Mannschaft weiß, was noch zu tun ist und wo Nachholbedarf besteht. Nichts desto trotz: Glückwunsch für den Dreier !!

Das Aufgebot: Nadine Ballenthin, Sabrina Meinhardt, Hanna Kiesewetter, Celine Dulsky, Sarah Merbach – Langosch, Lara Stahlbock, Denise Siebert ( C. ), Celine Phieler, Jessica Baumgärtner, Nicole Vogl, Anna Ortloff.

Die Ersatzbank: Sandra Probst, Michele Siebert.

Die Auswechslung: Sandra Probst für Sarah Merbach – Langosch ( 64. )

Die Tore: 1:0 Nicole Vogl ( 50. ), gesamt 1,  2:1 Sabrina Meinhardt ( 61. ), gesamt 1,  3:1 Denise Siebert ( 87. ), gesamt 1.

Die Zuschauer:  65

Der Schiri: Konrad Götze