Frauen mit Heimsieg !

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in den zweiten 35 Minuten siegen die Frauen des MSV völlig verdient mit 3:0 über Dietzhausen. In der ersten Hälfte waren zu wenig Tempowechsel im Spielaufbau zu sehen. Hinzu kam, das der letzte Pass im Spielaufbau teilweise zu ungenau gespielt wurde. Dennoch ergaben sich gute Chancen, die allesamt von der besten Spielerin der SV, Torfrau Nicole Schranz, zu Nichte gemacht wurden. Hier kann speziell Emily Schade ein Lied davon singen. Mit deutlich mehr Engagement ging die Elf in die zweite Hälfte. Eines blieb: Gleich reihenweise scheiterten die Frauen des MSV an Schranz, selbst in Eins gegen Eins Situationen. Jetzt war es Kristin Frühauf, die gleich drei Mal den Ball nicht versenken konnte. So dauerte es bis zur 55 Minute ehe der Bann gebrochen wurde. Kristin spielte mit Emily Schade Doppelpass und nutzte dann endlich die Möglichkeit zur Führung, die sie selbst kurz darauf auf 2:0 stellte. Hanna Kiesewetter erzielte nach 62 Minuten das 3:0 , was gleichzeitig der Endstand war. Mit diesem Sieg übernimmt die Mannschaft vorübergehend die Führung der KOL Rhön/ Rennsteig. Glückwunsch dazu !

Das Aufgebot: Nadine Ballenthin, Nadine Amthor, Laura Stahlbock, Leonie Hauptmann, Emily Schade, Kristin Frühauf, Hanna Kiesewetter, Antonia Baum, Sarah Merbach – Langosch, Anna Ortloff.

Die Tore: 1:0/2:0  Kristin Frühauf (55./60.), gesamt 14,  3:0 Hanna Kiesewetter (62.), gesamt 5

Die Zuschauer: 41

Der Schiri: Lars Schumacher