Frauen mit Heimsieg !

Nach der bis dato besten Saisonleistung besiegen unsere Frauen des MSV die Gäste aus Langensalza auch in dieser Höhe verdient mit 5:1.

Dabei ging es genau so weiter wie in den letzten Begegnungen – schon nach 6 Minuten erzielte Torjägerin Franziska Wagner die Führung der Gäste. Jedoch zeigte die Mannschaft eine Trotzreaktion und übernahm fortan das Kommando auf dem Feld. Es sollte zwar bis zur 19 Minute dauern ehe durch Celine Phieler der Ausgleich fiel, dieser war allemal längst überfällig. Die Chancen von Denise Siebert, Jessica Baumgärtner hätten schon früher für das 1:1 sorgen können. Mit entscheidend war, das sich Sandra Probst, sowie später Sarah Merbach-Langosch, um die Torschützin Wagner ” persönlich ” kümmerten und damit den Gästen die größte Gefahr nahmen. Immer wieder versuchte der MSV spielerische Lösungen zu finden, klappte dies nicht so wurde auf ” Kampfmodus ” umgestellt. Als Denise Siebert regelwidrig im Strafraum zu Fall kam, schnappte sich die als Linksverteidigerin aufgebotene Swantje Bischoff die Kugel und verwandelte sicher zur 2 :1 Führung ( 39. ). Die Gäste ihrerseits versuchten vor allem mit ihrem körperbetonten Spiel in die Partie zurück zukommen und schlugen dabei zu oft über das Ziel hinaus.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild – die Hausherrinnen blieben am Drücker und zwangen die Gäste zu Fehlern. Einer davon führte schließlich zum Eigentor durch Karolin Möller ( 52. ) zum 3:1 und war gleichbedeutend die Vorentscheidung. Schon 2 Minuten später war dann die Partie gelaufen, weil erneut Celine Phieler zum umjubelten 4:1 traf. Drangen die Langensalzaerinnen doch einmal in den Strafraum des MSV ein, so ließ Torfrau Angelina Hartung erneut nichts anbrennen. Den Schlusspunkt setzte mit ihrem ersten Tor, schließlich die eingewechselte Lara Stahlbock nach 79 Minuten zum 5:1.

Glückwusch für diese geschlossene Mannschaftsleistung !

Das Aufgebot: Angelina Hartung, Sabrina Meinhart, Sandra Probst, Swantje Bischoff, Laura Senglaub, Celine Phieler, Jessica Baumgärtner, Denise Siebert, Celine Dulsky, Jessica Arnold, Soraya Stephan.

Die Wechselbank: Sarah Merbach-Langosch, Madeleine Füldner, Nicole Vogl, Lara Stahlbock.

Die Auswechslungen: Lara Stahlbock für Laura Senglaub ( 56. ), Sarah Merbach – Langosch für Sandra Probst ( 60. ), Madeleine Füldner für Jessica Arnold ( 75. ), Nicole Vogl für Celine Dulsky ( 75. ).

Die Tore : 1:1 /4:1 Celine Phieler ( 19. / 55. ), 2:1 Swantje Bischoff ( 19. EF ), 3:1 Karolin Möller ( 52. ET ), 5:1 Lara Stahlbock ( 79. ).

Die zweifache Torschützin Celine Phieler