Frauen mit Punktgewinn !

11. Spieltag, Sonntag, der 25.3. 2018

Mosbacher SV – SV Geismar 52  4:4  ( 4:3 )

Auf dem gut bespielbaren Platz im Langetal holen sich die Frauen des MSV in einem gutklassigen, temporeichen Landesklassenspiel  gegen den Favoriten aus Geismar, verdient einen Punkt.

Noch im Hinspiel kassierten unsere Frauen 13 Gegentore, dies sollte unter allen Umständen vermieden werden. Respekt vor dem Gegner war sicherlich da, aber das war es auch. Gleich der erste gelungene Spielzug brachte die Führung, als ein Konter über Neuzugang Selina Linke ( Tochter von Dennis Linke aus Gerstungen ) zu Nicole Vogl kam. Nicole nutzte ihre Schnelligkeitsvorteile aus und vollendete sicher nach 9 Minuten zum 1:0. Die Gäste blieben nichts schuldig und trafen nur 180 Sekunden später zum Ausgleich. Warum auch immer, mit diesen Treffer ging der Faden verloren. Zunächst war es noch Torfrau Angelina Hartung, die die Führung der Gäste zweimal vereitelte. Bei den Gegentoren durch Hohmann in 26. und 33. Minute, war sie machtlos. Welche positive Entwicklung das Team von Trainer Obermeier in den letzten Monaten genommen hat, sahen die Fans dann anschließend. Anstatt die Köpfe in den Sand zu stecken ging ein Ruck durch den MSV. Die Flügelzange Vogl / Baumgärtner stellte die Gästehintermannschaft nun vor immer größere Probleme – Mittelfeld und Abwehr standen viel enger bei einander. So gelang Jessica Baumgärtner nur 6 Minuten nach dem 1:3 der Anschlusstreffer. Die Hausherrinnen blieben am Drücker und spielten einen wirklich guten Kombinationsfußball. Beim Ausgleich durch Jessica Baumgärtner ( 41. ) und der Führung durch Nicole Vogl in der Nachspielzeit von Hälfte Eins, war die komplette Defensive der Gäste ausgehebelt wurden.

Beide Mannschaften hielten das Tempo nach dem Wiederanpfiff hoch. Das Spiel wogte in dieser Phase hin und her. Die Gäste hatten 2 dicke Chancen zum Ausgleich und wenn auf der Gegenseite Baumgärtner und Vogl ins Szene gesetzt wurden, brannte es lichterloh. Mitte der zweiten Hälfte forderte das hohe Tempo dann doch seinen Tribut. Die Passgenauigkeit ging etwas verloren und die Gäste kamen durch Birkenbach zum Ausgleich ( 65. ). Erneut bewies der MSV Moral brach nicht auseinander. Kampf war nun angesagt – auch wenn bei der einen oder anderen Spielerin der Tank leer war – nach den 90 Minuten stand 1 Punkt auf der Habenseite – den sich alle hochverdient hatten. Glückwunsch ( !!!! ) und weiter so.

Das Aufgebot: Angelina Hartung, Denise Siebert, Laura Senglaub, Celine Dulsky, Selina Linke, Jessica Arnold, Victoria Hort, Celine Phieler, Michele Siebert, Jessica Baumgärtner, Nicole Vogl.

Die Ersatzbank: Jasmin Füldner, Madeleine Füldner

Die Auswechslung: Jasmin Füldner für Michele Siebert ( 53. )

Die Tore: 1:0 / 4:3 Nicole Vogl ( 9. / 46. ), gesamt 3,  2:3 / 3:3 Jessica Baumgärtner ( 39. / 41. ), gesamt 8.

Zuschauer:  22

Schiri: Björn Tanner