Männer mit Heimsieg !

Kreisoberliga – Saison 2018/19

24. Spieltag, Samstag, der 15.6.2019

Mosbacher SV – FC Eisenach II

4:2 ( 3:1 )

Zuschauer: 151

Mike Zimmermann sagt Tschüss ! Mit Mike Mike Zimmermann hängt ein Mosbacher Urgestein mit 29 Jahren die Fußballschuhe an den berühmten Nagel. Mike war seit der Neugrüngung 2007 immer ein fester Bestandteil der Mannschaft und feierte alle Aufstiege von der 2. KKL bis zur KOL mit. Der Mitteldeldspieler gilt als technisch versierter Spieler und als fairer Sportsmann. Mike wurde immer wieder durch schwere Knieverletzungen zurück geworfen und kämpfte sich wieder an das Tem heran. Der ledierte Knie macht erneut Probleme und Mike muss schweren Herzens sein Laufbahnende bekannt geben. Der Mosbacher SV, samst seiner Fangemeinde, sagen Danke für die vielen Jahre und wünschen Dir Mike, alles Gute !!.

Dieses Mal nur ein Kurzbericht: Durch den Sieg über den Absteiger FC Eisenach II belegt der MSV in der Endabrechnung der Saison 2018/19 Platz 3 in der KOL. Das 4:2 war gleichbedeutend, der erste Sieg über den FC im Langetal, da die Gäste die 2 Begegnungen in Mosbach zuvor siegreich gestalten konnten. Durch die Tore von Kevin Spittel ( 19. / 44. ) und Andy von Roda ( 26. ) lag der MSV mit 3:0 in Führung, bevor Ahmed Al Ayoubi noch vor der Pause verkürzte. Direkt von der Wechselbank kommend erhöte Moritz Wilhelm per Elfmeter auf 4:1 ( 50. ), was gleichbedeutend sein erster Treffer für den MSV war. Othman Algledan stellte den Endstand nach 67. Minuten her, bevor der Spieler mit glatt Rot nach rüden Foulspiel an Andy von Roda unmittelbar vor dem Schlusspfiff vom Feld musste.

Durch seine beiden Treffer erringt Kevin Spittel mit 24 Toren zum zweiten mal in Folge die Torjägerkanone und Kapitän Andy von Roda liegt gemeinsam mit Wiliam Heß ( Kaltennordheim ) auf Platz 2. Beide trafen 21 mal ins Netz.

Der MSV stellt mit 78 erzielten Toren den besten Angriff der Liga, 14 ( !!!! ) Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Unübertroffen sind auch die Zuschauerzahlen im Langetal. Mit 151 die gestern, trotz des Samstagsspieles ins Langetal pilgerten, haben 1989 Fans die 12 Begegnungen verfogt – dies macht einen Schnitt von 165,7 pro Heimspiel (!!!! ). Nicht mit eingerechnet sind hier die 130 Zuschauer aus dem Geisa – Spiel. Die Mannschaft und der Vorstand des MSV bedanken sich für die Treue, insbesondere der Fangemeinde der ” Grünen Hütte “, sowie der Krombacher Elf. Ein besonderer Dank geht an das Versorgungsteam, die Kassierer, den Ordnern und an den Vereinschef Steffen Deubner, den Trainern um Silko Fischer und Detlef Ortlepp, sowie Betreuer Wolfgang Remus, die sich immer wieder in die Dienste der Mannschaft stellen.

All unseren Gönnern, insbesobere Hans – Helmut Bremicker, die den MSV schon über Jahre hinaus unterstützen, ergeht ebenso ein Dank.

Abgrundet wurde die Saison gestern nach Spielende mit Freibier, sowie einem Spanferkel. Für die hervorragende Verköstigung von Beate und Detlef Stöber, sowie Robbe und Rene Chilinski kann man nur den Hut ziehen !!!!. Danke – auch von der Redaktion.

Das Aufgebot: Christian Haaß, Andy von Roda, Max Bruder, Yannik Peterhänsel, Thomas Brandau, Fabian Brandau, Julian Bindel, Philipp Urban, Mike Zimmermann, Lukas Braun, Kevin Spittel.

Die Wechselbank: Moritz Wilhelm, Philipp Peterhänsel, Mika Schade, Phillip Raber.

Die Wechsel: Mika Schade für Yannik Peterhänsel ( 46. ), Moritz Wilhelm für Philipp Urban ( 49. ), Philipp Peterhänsel für Mike Zimmermann ( 75. ).

Die Tore: 1:0/ 3:0, Kevin Spittel ( 19./44. ), gesamt 24, 2:0, Andy von Roda ( 26. ), gesamt 21, 4:1, Moritz Wilhelm ( EF, 50. ), gesamt 1.

Die Zuschauer: 151, macht 1989 in 12 Heimspielen, im Schnitt 165,7.

Der Schiri: Martin Falk

Die Assistenten: Lars Schumacher, Christoph Gimm