Männer mit Punkt in Apfelstädt !

Kreisoberliga – Saison 2019/20

1.Spieltag, Sonntag, der 25.8.2019

SV Eintracht Apfelstädt – Mosbacher SV 1:1 ( 0:0 )

Zum Ligaauftakt bringt der MSV einen Punkt aus Apfelstädt mit – bei einer konsequenteren Chancenverwertung war sicherlich deutlich mehr drin.

Bei schwül heißen Temperaturen gingen beiden Teams über die 90 Minuten nur ein mittelmäßiges Tempo, was auch völlig legitim war. Auf dem knochentrockenen, sehr holprigen Platz begannen die Gäste mit Andy von Roda als Libero, Stefan Zimmermann spielte rechts und Thomas Brandau stand links. Die erste Möglichkeit hatte Apfelstädt, als Florian Kah einen Freistoß in zentraler Position über das Tor setzte ( 5. ). Der MSV legte, was deutlich zu sehen war, erst einmal Wert auf seine Defensive. Passungenauigkeiten führten im Aufbau dazu, dass die Bälle schnell verloren gingen, jedoch in einer Zone aus der Apfelstädt kein Kapital daraus schlagen konnte. So mussten die Fans 15 Minuten warten, bevor so etwas die Gefahr für die Hausherren sahen, als Max Hirschel energisch nachsetzte, aber letztlich vor dem Abschluss noch gestört wurde. 120 Sekunden später schickte Thomas Brandau nach eigenem Ballgewinn Kevin Spittel auf die Reise, der Torjäger gewann sein Laufduell und scheiterte im Abschluss am stark haltenden Matthias Wagner. In der Folgezeit spielte sich das Geschehen mehr oder minder zwischen den Strafräumen ab, immer wieder versprangen die Bälle oder die jeweiligen Defensivreihen hatten die Hoheit. Eigentlich warteten Spieler und Zuschauer auf eine Trinkpause, jedoch, warum auch immer, Schiri Neumann hatte keine Lust dazu. Als Apfelstädt einen Einwurf schnell ausführte, war es erneut Kah der 20 Meter vor dem Tor frei zum Schuss kam, den Ball jedoch über die Latte jagte (37.). Auf der Gegenseite führte ebenfalls ein Einwurf zur besten Möglichkeit für den MSV vor der Pause. Das Spielgerät kam zum Ausführenden Max Hirschel zurück, Max setzte sich im Strafraum durch und zog aus etwas spitzen Winkel ab, der Ball landete auf der Latte ( 43. ). Halbzeit.

Unverändert kam der MSV zurück und hatte nach 5 Minuten die Führung vor Augen, als ein schlechter Abschlag von Wagner Max Hirschel fand, jener aber das Leder wieder nicht voll traf. Die Gäste hatten nun doch mehr Ballbesitz und kamen auch zu Chancen. Julian Bindel Antritt verschafft im Platz auf Rechts, seine Hereingabe kommt zu ihm zurück, Julian zieht ab, Wagner hält ( 61. ), dann ist es wieder Max Hirschel ( gestern stärkster Angreifer ) der den Zweikampf gewinnt, aber wieder in Wagner seinen Meister findet. Auffällig: Schaltet sich Andy von Roda mit ins Aufbauspiel ein, ist Leischner sofort zur Stelle und unterbindet das Ganze per Foul. Viel zu spät zieht hier Schiri Neumann die Gelbe Karte, weil schon in Hälfte Eins diese ” Maßnahme ” zu sehen war.  Der MSV wechselt und bringt für Philipp Peterhänsel, David Häuschen. Nur 3 Minuten auf dem Platz leitet David die Führung ein, als sein Solo auf Links zwar vor dem Strafraum noch unterbunden wird, jedoch schnapp sich Kevin Spittel das Leder und passt auf Max Hirschel zurück. Sein Schuss mit Links ins das entlegene Eck ist nun auch für Wagner nicht mehr zu halten. Die Gäste führen zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient ( 70. ). Jedoch hält das Ganze nur 8 Minuten. Der MSV verliert am gegnerischen Strafraum den Ball, das Mittelfeld kommt einen Tick zu spät und der eingewechselte Felix Hartung entwischt Stefan Zimmermann. Hartung trifft den Ball nicht richtig, trotzdem kann Keeper Christian Haaß den Einschlag nicht verhindern. Das Christian bis dahin zu gut wie keine prenzliche Situation zu überstehen hatte, zeigt das die Offensivbemühungen Apfelstädts doch mehr als überschaubar waren. Dennoch haben die Gäste die Chance zum Sieg, als nach einer Ecke von Fabian Brandau Lukas Braun frei zum Kopfball steigt, jedoch aus 8 Meter den Ball über den Balken setzt ( 79. ).

Am Ende teilen sich die Mannschaften die Punkte, wobei Mosbachs Trainer nicht ganz zufrieden sein konnten.

Das Aufgebot: Christian Haaß, Andy von Roda (C), Stefan Zimmremann, Thomas Brandau, Yannik Peterhänsel, Philipp Peterhänsel, Julian Bindel, Fabian Brandau,  Lukas Braun, Kevin Spittel, Max Hirschel.

Die Wechselbank: David Häuschen, Philipp Urban, Phillip Raber, Mika Schade.

Die Wechsel: David Häuschen für Philipp Peterhänsel ( 67. ), Philipp Urban für Max Hirschel ( 74. ).

Das Tor: 1:0 Max Hirschel ( 70. ), gesamt 1

Die Zuschauer:  80

Der Schiri: Max Pierre Neumann

Die Assistenten: Berhard Krell, Vanessa Letitia Neumann.