MSV mit holprigen Sieg !

Beim 4:3 Sieg über den Gast aus Tambach – Dietharz war nicht nur der Platz in einem sehr holprigen Zustand, sondern auch der Auftritt der Mannschaft. Stimmte zumindest die Halbzeitführung mit 4:1 noch einigermaßen die Fans zufrieden, so war am Ende der Partie das große Kopfschütteln angesagt. Fast nichts mehr gelang der Heimmannschaft, weder offensiv, noch in der Defensive. Schlimme Abspielfehler, die nicht nur auf des Spielfeld zu schieben waren, brachten den Gast aus der ersten Kreisklasse zurück in das Geschehen. Egal in welcher Spielklasse, unterschätzt du deinen Gegner, können die Mannschaften dann den Schalter nicht mehr umlegen. So auch gestern, wo sich die Elf bei Keeper Christian Haaß bedanken kann, das der Ausgleich den Gästen verwehrt blieb. Mit einer solchen Leistung hat der MSV am kommenden Wochenende im Pokal gegen Westring wohl kaum die Chance auf ein weiterkommen. Aber dies wird die Mannschaft wohl selbst am besten wissen und muss eine ganz andere Einstellung auf das Spielfeld bringen.

Das Aufgebot: Christian Haaß, Jonas Brandau, Mika Schade, Yannik Peterhänsel, Thomas Brandau, Fabian Brandau, Max Bruder, Andy von Roda, Philipp Urban, Lukas- Andreas Braun, Max Hirschel, Maik Hirschel, Moritz Wilhelm.

Die Tore: 1:0 /4:1  Andy von Roda (7./22. jeweils per EF ), 2:1 Philipp Urban (14.), 3:1 Lukas- Andreas Braun (17.).

Die Zuschauer: 121