MSV mit Unentschieden in Eisenach !

Am Mittwochabend trennte sich der Mosbacher SV im Wartburgstadion vor 200 Zuschauern am Ende leistungsgerecht 0:0 vom FC Eisenach. Hatten die Gäste in Hälfte Eins das klare Chancenplus auf ihrer Seite, so wechselte dies  zu Gunsten der Hausherren. Beide schlugen bei hohen Temperaturen ein forsches Tempo an, was man speziell der MSV dem Wiederanpfiff anmerkte – auch der Tatsache geschuldet, das nur ein Wechsler zur Verfügung stand. Der FC konnte dagegen aus dem Vollen schöpfen. Gleich ein halbes Dutzend sehr guter Konterchancen vergab der MSV.  Jeweils nach Fehlabspielen der Hausherren schaltete die Mannschaft schnell um, spielte die Möglichkeiten am Ende aber nicht konsequent aus. So vergab Kevin Spittel völlig Frei (8.) und sein Schuss nach 13 Minuten verfehlte das Ziel. Keeper Haaß hatte nur bei Distanzschüssen einzugreifen ( 15./17.). Dann scheiterte Lukas Braun nach einer Kombination mit Moritz Wilhelm am starken Keeper Werner (19.). Andy von Rodas Freistoß senkte sich am Pfosten vorbei ins Aus (31.) und Moritz Wilhelm übersah seine besser postierten Mitspieler, genau wie Max Hirschel ( 39./42.). Fast mit dem Pausenpfiff brachte Patrick Scholz die perfekte Flanke auf Omer Kasim, der volley am Fünfer verzog. Nach der Pause agierte Eisenach zielstrebiger, die Abwehr des MSV bekam genug zu tun. Omer Kasim blieb zweiter Sieger gegen Keeper Haaß (55.), ebenso Lukas Kraiczi (60.) Sein größte Tat vollbrachte Christian gegen die Volleyabnahme von Patrick Scholz nach einer Ecke ( 64.). Offensiv ging bei Mosbach nur noch wenig – Stefan Zimmermann setzte klug Kevin Spittel ein, der Angreifer umkurfte Werner – jedoch war den Winkel zu spitz (86.). Eisenach hatte bis zum Schluss weiterhin das Übergewicht – Libero Andy von Roda hielt aber gemeinsam mit seinen schwer pustenden Mitspielern die Null.

Ein guter Test für beide Teams. Technisch war der MSV auf Augenhöhe, halt die Kaltschneuzigkeit fehlte am Mittwoch. Konditionell konnte und musste jeder über sein derzeitiges Leistungsvermögen gehen. Den nächsten Test bestreitet die Mannschaft am kommenden Sonntag, den 9.8. gegen Emsetal. Anstoß ist im Langetal 15.00 Uhr.

Im Aufgebot standen: Christian Haaß, Andy von Roda (C), Philipp Peterhänsel, Max Bruder, Stefan Zimmermann, Lukas Braun, Julian Bindel, Moritz Wilhelm, Philipp Urban, Max Hirschel, Kevin Spittel, Mike Zimmermann.