Nachwuchs ohne Sieg !

Ohne Sieg beendet der Nachwuchs das Wochenende. Am Samstag trennen sich die C – Junioren in Stockhausen von den Gastgebern 3:3 Unentschieden. Die E – Junioren unterliegen im Spitzenspiel beim FC Eisenach mit 0:2 Toren. Die F I erreichen in Behringen ebenfalls ein 3:3. Das Spiel der F II in Schwabhausen wurde abgesagt. Die D – Juniorinnen belegten beim 3 Turnier den Platz 4. Am Sonntag unterlagen die A – Junioren in Mechterstädt mit 2:4.

C-Junioren spielen nur Unentschieden

Die C-Junioren der SG Ruhla/Mosbach waren am 29.10.2016 zu Gast bei Grün Weiß Stockhausen. Da die Gastgeber diese Saison noch keinen Punkt einfahren  konnten, wollte  die Spielgemeinschaft  auch keine Punkte verschenken. Ruhla begann gut und ging in der 7.Spielminute durch Amin Jalali mit 1:0 in Führung. Stockhausen hatte sich seit der letzten Begegnung in der ersten Pokalrunde deutlich gesteigert und kam nun zu mehr Chancen, die aber meist ungefährlich blieben. Der EFC legte nochmal nach. In der 24.Minute traf Mohamad Jalali zum 2:0. Der Gastgeber erzielte zwei Minuten vor der Pause den 2:1 Anschlusstreffer.  Im zweiten Durchgang drängte der EFC auf das dritte Tor. Dies gelang ihm nach einem schönen Eckball von Marvin Bollmann, den Mohamad Jalali mit einem  Kopfball zum 3:1 verwandelte. Aber Stockhausen gab sich noch nicht auf. Sie machten weiterhin Druck nach vorne und trafen in der 56.Minute zum erneuten Anschlusstreffer. Auch nach dem 3:2 gaben sich beide Mannschaften noch nicht zufrieden. Gekämpft wurde bis in die letzte Minute. Kurz vor Schluss dann der Ausgleich von Stockhausen!  In der letzten Minute hämmerte Jannes Roth den Ball an den Pfosten. Die Gastgeber konnten sich über den ersten Punktgewinn freuen. Besonders herausragend war die Leistung der Torhüterin der SG Grün-Weiß Stockhausen Aaliyah Thomas.

Für den EFC war das Ergebnis schlussendlich nicht zufriedenstellend. Trotzdem blickt unsere Spielgemeinschaft optimistisch auf die nächste Woche, wenn es auswärts gegen Normania Treffurt geht.

SG Ruhla/Mosbach: Long Le Phan, Jonas Brandau, Marcel Amthor, Marsel Saphiu, Marvin Bollmann, Amin Jalali, Mohamad Jalali, Ali Hosseini, Lisa Ottomann, Jannes Roth, Luca Schneider, Angelo Keitel;

Jonas Brandau