Sieg im Benefizspiel !

Am gestrigen Samstag fand nun in Wutha der Benefiztag zu Gunsten der Betroffenen der Unwetterkatastrophe statt. 11 Stunden lang ertönte An – und Abpfiff, beginnend mit den Turnieren der E und D – Junioren, dem Spiel der Männer, sowie der Partie der Frauen. Gut organisiert dürfte eine stattliche Summe für das Spendenkonto zusammen gekommen sein. Bürgermeister Jörg Schlothauer konnte  vor der Partie der Männer die bisherige Summe von 86000 € auf dem Konto vermelden.

Im Vergleich der Männer siegte, etwas überraschend  ( nach dem jetzigen Stand der Vorbereitung ) der MSV mit 6:1 über die Gastgeber. Am Ende aber verdient, weil noch einige Hochkaräter ( erneut wurde ein Elfer liegen gelassen ), nicht genutzt wurden. Nach dem 0:3 gegen Borntal sahen die 300 Zuschauer eine verbesserte Mosbacher Mannschaft, auch wenn sie bei weitem noch nicht da ist, wo sie hin will, aber immerhin. Die klaren Schnelligkeitsvorteile ( Lukas – Andreas Braun ) stürzten die EFC Defensive von einer Verlegenheit in die Andere. Andy von Roda stand im Mittelfeld, sein Bruder Fabian deutlich defensiver, was sich als kluger Schachzug erweisen sollte und so für Mosbacher Verhältnisse die Defensive verhältnismäßig wenig zuließ. Auf der rechten Seite brauchte Jonas Brandau einige Zeit, biss sich dann aber in die Partie. Keeper Christian Haaß musste außer beim Gegentor nur noch einmal ernsthaft eingreifen. Der Spielaufbau aus der Abwehr heraus, wurde teilweise viel zu langsam durchgeführt, die Seiten  kaum gewechselt und so gelang dem EFC die Balleroberung schon in Mosbachs Hälfte. Florian Sauerbrei ersetzte Christian Haaß, unaufgeregt wie immer, hielt ” Sauer ” seinen Kasten in der zweiten Hälfte sauber. Viele staunten nicht schlecht als Philipp Oberender für den MSV eingewechselt wurde. Phillip hat sich wieder den Schwarz – Weißen angeschlossen, wo er bis vor zwei Spielzeiten schon einmal war. Da die Spielerdecke verdammt dünn ist, sind die Trainer über jede Verstärkung dankbar. Willkommen zurück Philipp – alles Gute !! Thomas Kehr gab dann noch den Libero, was wohl in der Saison durch aus nochmal passieren könnte. Das Tor des Tages erzielte Max Hirschel per Flugkopfball zum 2:0, wobei der Mittelstürmer immer noch Trainingsrückstand hat.

So müssen die Torpaten insgesamt 350 € in die Spendenbox legen, was ja am Ende allen Betroffenen zu Gute kommt.

Siegten die Männer deutlich so mussten die Frauen in ihrer ersten Partie, die Mannschaft hat sich neu aufgestellt und ist eine Kooperation mit Fahner Höhe eingegangen, gegen den EFC ein 0:7 hinnehmen.

Das Aufgebot der Männer : Christian Haaß, Yannik Peterhänsel, Jonas Brandau, Mika Schade, Fabian Brandau, Andy von Roda (C), Moritz Wilhelm (1), Mike Zimmermann, Philipp Urban (2), Lukas – Andreas Braun, Max Hirschel (3), Florian Sauerbrei, Philipp Oberender, Maik Hirschel, Thomas Kehr.