Spielbericht der C – Junioren !

Erst große Enttäuschung, dann Riesen- freude bei den C-Junioren

In der vergangenen Woche standen für unsere Ruhlaer gleich 2 Spiele an. Am Mittwoch hätte man in Kaltennordheim den Staffelsieg mit einem Sieg klar machen können. Am Sonntag den 20.05. ging es dann zuhause gegen die SG Glücksbrunn Schweina.

Für unsere C-Junioren war folgende Ausgangslage klar: Sollte man das Spiel gegen Kaltennordheim für sich entscheiden, so könnte niemand mehr den Staffelsieg des EFC verhindern. Wieder einmal mussten die Ruhlaer auf ihren Stammtorhüter Long Le Phan verzichten, der unverständlicher Weise bei so einem wichtigen Spiel bei der B-Jugend aushelfen musste. Für ihn stand erneut Lenya Hütteroth im Tor. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an sie! Top-Torjäger Justin Ludwig fällt gezwungenermaßen wegen einer roten Karte die restliche Saison aus. Das Spiel begann genau nach den Vorstellungen des EFC. Viel Druck über die Flügel und ein schneller Spielaufbau sorgten immer wieder für große Probleme bei Kaltennordheim. Doch es fiel auf, dass vorne ein Torjäger fehlte. Man hatte zwar das Spiel im Griff, doch gerade im letzten Angriffsdrittel blieb man zu unentschlossen. Dies rächte sich dann. Kurz vor der Pause erzielten die Gastgeber 2 Tore, was zu diesem Zeitpunkt doch sehr überraschend war. Für den zweiten Durchgang hatte man sich dann viel vorgenommen. Man wollte durch Torabschlüsse für mehr Gefahr sorgen. Doch in diesem Spiel reichten der Kampfgeist und der Wille unserer C-Junioren einfach nicht aus. Da man in den letzten Spielminuten sehr offensiv agierte,  schenkten die Kaltennordheimer den Ruhlaern weitere 2 Treffer ein. Die Enttäuschung nach dem Abpfiff war groß. Unsere Ruhlaer mussten damit ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Am 20.05. trat man nun zuhause gegen die SG Glücksbrunn Schweina an. Wichtige Spieler wie: Lisa Ottomann, Janis Schmidt, Luca Schneider und Maik Hirschel standen an diesem Spieltag nicht zur Verfügung.  Wegen des geringen Kaders verstärkte man sich mit Spielern aus der D-Jugend (Tim Möbius, Nico Sturz), die ihr erstes Spiel auf Großfeld absolvierten. Von Beginn an kämpfte unsere Mannschaft, um unbedingt eine Wiedergutmachung für Mittwoch herbeizuführen und einen Sieg zu erringen. Auch ohne Top-Torjäger Justin Ludwig gelang es, in diesem Spiel zu deutlich mehr Torchancen zu kommen. In der 20. Spielminute traf Jonas Brandau zum 1:0. Ruhla übte einen großen Druck auf die Schweinaer aus, die mit dem hohen Spieltempo und den wirklich sehenswerten Spielzügen überhaupt nicht zu Recht kamen. So konnte Farhad Ahmadi mit weiteren 4 Toren vor der Halbzeitpause zum Held des Spiels werden. Auch in Hälfte zwei schonten sich unsere C-Junioren nicht. Tim Möbius und Nico Sturz, welchen man den Altersunterschied über die ganze Partie hinweg nicht anmerkte, fügten sich großartig in die Mannschaft der Ruhlaer ein. Ahmad Zainab durfte sich in der zweiten Hälfte auch nochmal  für seine starke Saison belohnen. Mit einem lupenreinen Hattrick erhöhte er auf 8:0. Die SG Glücksbrunn Schweina, die einer Spielverlegung auf Anfrage der Ruhlaer im Vorfeld nicht zustimmte, spielte  wegen Verletzungen von zwei Spielern in der zweiten Halbzeit wegen fehlender Wechsler in Unterzahl.  Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann Amin Jalali, der in der 70. Spielminute den 9:0 Sieg perfekt machte. Mit einer der besten Saisonleistungen sind die C-Junioren jetzt wieder auf einem guten Weg, um am  2.Juni zuhause gegen Gerstungen Staffelsieger zu werden.

Jonas Brandau

SG Ruhla/Mosbach  :  SG RSV Fortuna Kaltennordheim: Lenya Hütteroth, Jonas Brandau, Bastian Fischer, Ahmad Zainab, Luca Schneider, Amin Jalali, Lisa Ottomann, Farhad Ahmadi, Janis Schmidt, Adrian Fischer

 

SG Ruhla/Mosbach   :  SG Glücksbrunn Schweina: Long Le Phan, Jonas Brandau, Bastian Fischer, Ahmad Zainab, Farhad Ahmadi, Amin Jalali, Tom Tepper, Tim Möbius, Nico Sturz, Adrian Fischer