Spielbericht vom Pokalauftritt der B – Junioren !

B-Junioren stürmen ins Halbfinale
Dank einer sehr starken spielerischen Leistung und einem sehr großen Kampfgeist gewinnt der EFC Ruhla verdient das Pokalviertelfinale und zieht somit in das Halbfinale ein. Für dieses Ergebnis sollten aber 80 Minuten nicht ausreichen. Am Mittwoch den 31.10. mussten unsere Ruhlaer zuhause gegen die SG FC Eltetal ran. Schon früh begann diese Partie sehr spannend zu werden. Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie dieses Spiel für sich entscheiden wollten. Auffällig war, dass die Ruhlaer mal wieder große Schwierigkeiten mit hohen Bällen hatten. Jedoch blieben zwei Großchancen durch hohe Flanken von den Gästen ungenutzt. In der Offensive blieb der EFC aber weiterhin sehr präsent.Trotzdem fehlte es immer wieder an der nötigen Konsequenz, um ein Tor zu erzielen. In der 35.Spielminute war es dann endlich soweit. Mohamed Jalali versenkte einen Freistoß direkt in das Gehäuse des Gästetorwarts und sorgte damit für die 1:0
Pausenführung unserer Ruhlaer. Nach der Halbzeitpause begannen unsere B-Junioren wieder mit viel Tempo und es entwickelten sich viele Chancen, die aber leider ungenutzt blieben. Das Spiel wurde immer mehr geprägt durch kleine Nicklichkeiten und Fouls. In der 64.Minute bekam Mohamed Jalali dann den Frust der Gäste zu spüren. Nach einem Ballverlust der Eltetaler schnappte sich Mohamed Jalali den Ball, um einen Gegenangriff einzuleiten. Doch beim Eltetaler Angreifer brannten alle Sicherungen durch. Dieser riss unseren Top-Torjäger mit voller Wucht von hinten von den Beinen und sah dafür unverständlicher Weise nur Gelb. Die Ruhlaer hatten das Spiel in Hälfte zwei fast vollständig unter Kontrolle, dennoch gelang es Eltetal, 10 Minuten vor Abpfiff der Partie, einen sehr temporeichen Angriff zum Ausgleich zu verwandeln. Auch nach diesem Ausgleich entwickelten sich weiterhin große Chancen für den EFC. Hierbei muss man sich aber vorwerfen lassen, dass man diese zu leichtfertig vergab. Mit dem Abpfiff der regulären Spielzeit war es dann also besiegelt, dass dieses Spiel in die Verlängerung gehen musste. Ärgerlich aus der Sicht unserer Ruhlaer, da man
vor allem in Durchgang zwei deutlich stärker agierte als Eltetal. Hinzu kommen auch noch zwei nicht gegebene Elfmeter für unseren EFC. In beiden Situationen entschied der Schiedsrichter jedoch zu Unrecht nicht auf Elfmeter. In der Verlängerung wollte Ruhla weiterhin
ruhig ihr Spiel aufziehen und somit die Eltetaler versuchen in Bedrängnis zu bringen. Und das klappte auch über weite Strecken sehr gut. In der 98.Minute bekam dann, der bereits verwarnte Stürmer der Gäste, für ein weiteres grobes Foul verdient die Gelb-Rote Karte. Eine Minute vor Schluss sorgte Ali Hosseini dann für den Ausnahmezustand bei unseren B-Junioren, er versenkte nach einem wilden Gestocher im Strafraum den Ball zum 2:1. Jetzt hieß es nur noch verteidigen und den Ausgleichstreffer verhindern. Nur einer hatte was dagegen und das war der Schiedsrichter des heutigen Tages, der mit seinen Entscheidungen heute definitiv nicht glänzte. Dieser entschied in der letzten Minute des Spiels zu Unrecht auf Elfmeter. Kein Verteidiger der Ruhlaer stand in der Nähe des Angreifers. Dieser ließ sich dennoch fallen. Eine unverständliche Entscheidung des Schiedsrichters, die bei unseren B-Junioren für Kopfschütteln sorgte. Der Schütze der Eltetaler verwandelte sicher und schoss seine Mannschaft damit in das Elfmeterschießen. Doch hier bewies unsere Mannschaft echte Nervenstärke. Alle 5 Schützen konnten verwandeln (Jonas Brandau, Nils Ertelsberger, Mohamed Jalali, Angelo Keitel, Bastian Fischer). Den
dritten Elfmeter setzten die Gäste klar über das Gehäuse. Die darauf folgenden Schützen, sowohl bei den Gästen als auch bei unserem EFC, verwandelten souverän. So lag es dann an Bastian Fischer, der mit dem fünften Elfmeter die Entscheidung bringen konnte. Und dies tat er auch und sorgte damit für einen Riesenjubel bei unseren Ruhlaern. Verdient ist dieser Sieg auf jeden Fall. Spielerisch und auch kämpferisch
konnten unsere B-Junioren an diesem Tag eine Top Leistung abrufen.
Jonas Brandau
SG Ruhla/Mosbach: Long Le Phan, Bastian Fischer, Ahmad Zainab, Jonas Brandau, Marcel Amthor, Mohamad Al-Asskar, Ali Hosseini, Amin Jalali, Justin Ludwig, Mohamed Jalali, Janis Schmidt, Nils Ertelsberger, Angelo Keitel, Farhad Ah.