Zweiter Sieg im dritten Test !

Im dritten Test gelang dem MSV beim 5:0 über Emsetal der zweite Sieg. Bei tropischen Temperaturen und einer Spielzeit von 3 x 30 Minuten hatten die Gastgeber fast eine Stunde mehr mit sich selbst, als mit den Gästen zu kämpfen. Zum Einen lag es an den schweren Beinen vom Mittwochspiel in Eisenach, zum anderen musste der Kopf wieder frei werden. Auffällig war, wie schon in Eisenach, die schludrige Chancenverwertung, selbst klarste Möglichkeiten wurden viel zu leichtfertig vergeben. Die Gäste kamen nur sporatisch in den Strafraum und konnten das Leder nicht im Netz unterbringen. Nach einem Foul an Lukas Braun verwandelte Kevin Spittel den fälliger Elfer sicher ( 55.) und eröffnete so den Torreigen, bei dem er selbst noch dreimal zu schlug. Das zwischenzeitliche 3:0 besorgte Lukas Braun. Am Ende sahen die 105 Zuschauer eine Gastmannschaft, die konditionell auf dem Zahnfleisch ging und dem MSV Tür und Tor öffnete – wobei das Lied von der Chancenverwertung erneut gesungen wurde.

Das Aufgebot: Christian Haaß, Marcel Schade, Yannik Peterhänsel, Mika Schade, Thomas Brandau, Andy von Roda (C), Philipp Peterhänsel, Max Bruder, Julian Bindel, Lukas Braun (1), Moritz Wilhelm, Mike Zimmermann, David Häuschen, Kevin Spittel (4).

Im Test Nr.4 empfängt der MSV am Sonntag, den 16.8. ab 15.00 Uhr den Gast von Borntal Erfurt.